City- & Trekkingrad-Beratung

Citybikes

Das Citybike ist das ideale Rad für den Alltag in der Stadt. Es ist ausgelegt für kurze Strecken wie den Weg zur Arbeit, zum Supermarkt oder zu Freunden. Ein gutes Citybike ist komfortabel, zuverlässig und langlebig und zeichnet sich durch eine vollständige StVZO-konforme Ausstattung aus.

Merkmale von Citybikes

Bei einem Beratungstermin für Citybikes empfiehlt der Fahrradhändler das geeignete Citybike und zeigt die Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Modelle auf. Ein Citybike erfüllt zuallererst Anforderungen an:

  • Komfort
  • Strassentauglichkeit
  • Langlebigkeit
  • Zuverlässigkeit
  • Flexibilität

Citybikes ermöglichen eine weitaus komfortablere Sitzposition als beispielsweise ein Rennrad oder Mountainbike. Die gemütlich-entspannte Sitzposition wird zusätzlich begünstigt durch einen ergonomischen Sattel. Die meisten Cityräder sind mit einer Nabenschaltung ausgestattet, die im Vergleich zu Kettenschaltungen weniger Wartungsintensiv ist. Damit man im Stadtverkehr sicher mit dem Fahrrad unterwegs sein kann, verfügen alle Citybikes über Klingel, Reflektoren sowie Vorder- und Rücklicht. Die Lichter werden entweder über einen Außendynamo gespeist, oder in der komfortableren Variante über einen Nabendynamo.

Ständer und Schutzbleche sorgen dafür, dass der Weg zur Arbeit mit dem Fahrrad nicht zu einer Schlammschlacht wird, sollte es mal etwas regnerischer sein.

Das Trekkingrad

Der Unterschied zwischen Citybike und Trekkingrad ist nicht groß, dennoch unterscheiden sich die beiden Fahrradvarianten voneinander. Das Trekkingrad ist dafür ausgelegt, möglichst lange Strecken komfortabel zurückzulegen. Bei Cityrädern liegt der Fokus auf dem Fahrkomfort. Die Sitzposition beim Trekkingrad ist nicht so aufrecht wie bei einem Citybike, das für Strecken unter 10 km ausgelegt ist. Sind nicht nur kurze Wege mit dem Fahrrad geplant, sollte also ein Trekkingrad in Betracht gezogen werden. Der Fahrradhändler kennt die Vorzüge jedes Radtypen und steht beim Beratungstermin mit seinem Expertenwissen gerne mit Rat und Tat beiseite.

Darauf sollte man achten

Bei der Wahl des richtigen City- oder Trekkingrades hilft der Fahrradhändler dabei, auf die wichtigsten Merkmal zu achten. Dazu gehören:

  • Satteltyp und -Form
  • Lenker (inkl. Höhe und Form)
  • Reifen und Reifendruck
  • Bremsen
  • Schaltung
  • Federgabel
  • Rahmengröße
  • Ausstattung

Beratung

Die Kaufberatung zu E-Bikes, Rennrad, Mountainbike, Trekkingbike, Citybike oder Faltrad ist neben der Werkstatt das zweite Standbein des Fahrradhändlers. Mit dem Verkauf von Neurädern macht der Fachhandel mehr als die Hälfte seines Umsatzes. Dementsprechend wichtig ist es, dass seine Mitarbeiter viel Erfahrung mitbringen und ein gutes Auge für die Kundenwünsche haben. Häufig fahren die Mitarbeiter des Geschäfts selbst Fahrrad und sind auf einen Radsport spezialisiert. Ob Rennrad, Mountainbike, Gravel Bike oder Crosser - die Frage nach der "cooleren" Disziplin ist Philosophie. Und genau diese Philosophie ist das, was Kunden im Geschäft spüren. Dabei ist Radfahrern wichtig, dass sie mit ihren Bedürfnissen ernst genommen werden und einen fachlich kompetenten Ansprechpartner auf Augenhöhe haben, der sie in der Wahl des richtigen Sportgeräts professionell berät. In puncto Beratung unterscheiden sich Fahrradegeschäfte enorm. Beim Rennrad-Spezialisten erhält man natürlicherweise die beste Beratung für Rennräder und beim Mountainbike-Spezialisten die beste Beratung für Mountainbikes. Je stärker das Geschäft auf eine Fahrradart fokussiert ist, desto mehr Insider-Tipps und Tricks kann man von den motivierten Mitarbeitern erwarten. Denn dort arbeiten Bike Spezialisten in ihrem Traumberuf.

Diese Webseite benutzt Cookies.

Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden.

Unsere Datenschutzerklärung