Radfahren im Winter

Kälte, Eis, Schnee, Wind und Dunkelheit- für viele ein Grund das Fahrrad über den Winter im Keller zu parken. Radfahren hält Dich nicht nur fit, sondern stärkt auch Dein Immunsystem. Deswegen solltest Du auch in der kalten Jahreszeit nicht auf dein Rad verzichten. Wir geben Dir Tipps, mit denen Du den kalten Temperaturen trotzen kannst.

Gut sichtbar sein

Im Herbst und Winter ist es für Radfahrer vor allem wichtig, gut sichtbar zu sein. Deswegen solltest Du immer darauf achten, dass Dein Fahrrad mit der richtigen Fahrradbeleuchtung ausgestattet ist. Zusätzlich zur guten Fahrradbeleuchtung sind eine Warnweste oder Reflektoren an Deiner Kleidung empfehlenswert. flexini-winterlicht

Die richtige Kleidung

Damit Dir das nasse und kalte Wetter nichts anhaben kann, ist es wichtig, dass Du immer richtig gekleidet bist. Das A und O bei der Fahrradbekleidung: ziehe Dich so an, dass Du nicht auskühlst. Eine Regenjacke sollte immer griffbereit sein und der Zwiebellook, Handschuhe und Fußwärmer halten dich warm. Für Helmträger gibt es spezielle Mützen im Handel, die vor Kälte schützen. flexini-kleidung

Schutzbrille gegen den kalten Fahrtwind

Der eisige Wind kann sehr unangenehm sein. Da ist es nicht nur wichtig, dass Du nicht auskühlst und Dich dementsprechend kleidest. Auch Deine Augen solltest Du vor der Kälte schützen. Hierfür gibt es spezielle Schutzbrillen, die das Radfahren gleich viel angenehmer machen..

Fahrrad regelmäßig pflegen

Alle Fahrräder verlangen in der nasskalten Jahreszeit nach besonderer Pflege. Achte deshalb darauf, dass Du die Kette regelmäßig mit einem öligen Lappen sauber machst. Dadurch entfernst Du Salzreste und verhinderts so die Bildung von Rost. Bei anderen Metallteilen lohnt sich der Einsatz von speziellen Pflegemitteln, die zur Korrosionsvermeidung dienen. Das gleiche gilt auch für den Lack, der aufgrund von Streusalz stumpf werden kann.

Winterreifen

Besonders abgenutzte Reifen sind gefährlich für den Radfahrer. Sorge deswegen immer dafür, dass Deine Reifen ein gutes Profil haben oder kaufe spezielle Winterreifen, die mit ihrer besonderen Gummimischung mehr Grip garantieren. flexini-eis

Bremsen

Besonders bei Fahrrädern mit tiefen Durchstieg gefriert die Feuchtigkeit, die sich in der Bowdenzughülle befindet häufig zu Eis. Das hat zur Folge, dass die Bremsen nicht mehr funktionieren. Deine Bremsen solltest du bei minus Temperaturen deswegen jeden Morgen überprüfen.

Der Fahrradhändler wird Dir helfen

Du radelst auch bei Regen, Schnee und Kälte? Dann lass dich richtig ausstatten! Unsere Fahrradhändler wissen wie du am besten mit dem Rad durch die kalte Jahreszeit kommst. Ob Reflektoren, die passenden Reifen oder wetterfeste Kleidung. Unsere Profis kennen sich aus! Buch Dir jetzt einen Termin beim Fahrradhändler in deiner Nähe auf flexini.com und mach Dich und Dein Fahrrad startklar für den Winter.

Diese Webseite benutzt Cookies.

Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden.

Unsere Datenschutzerklärung