Darum solltest Du mit der Wartung nicht so lange warten

Das Fahrrad ist ein Gebrauchsgegenstand. Vermutlich fasst Du es weder mit Samthandschuhen an, noch sitzt Du jeden Tag nach Feierabend davor um es liebevoll auf Hochglanz zu polieren. Doch gerade dann solltest Du Dich regelmäßig um die Wartung kümmern.

Hauch Deinem Rad neues Leben ein

Spätestens wenn kleine Teilchen vom Dreck verkrustet sind und sich Rost am Lenker und der Kette angelagert hat, ist eine Großinspektion erforderlich. Doch auch nicht ganz so offensichtliche Kleinigkeiten, wie der Luftdruck der Reifen oder die Zuverlässigkeit der Pedale sind Gründe für eine Wartung. Du fragst Dich warum? Zuerst einmal verlängert die regelmäßige Inspektion Deinem Rad das Leben, denn der Verschleiß lässt länger auf sich warten. Nur wenn regelmäßig alle Teile gepflegt werden kannst Du Dich über ein einwandfrei funktionierendes Rad freuen, dass Dich noch lange begleiten wird. Aber auch Dir selbst tust Du damit etwas Gutes. Hat der Reifen zu wenig Luftdruck, oder ist die Kette nicht richtig geölt erhöht sich der Rollwiderstand. Die Konsequenz: Es fährt sich viel anstrengender. Zusätzlich steigt das Unfallrisiko. Lösen sich bei voller Fahrt die Pedale, oder greifen die Bremsen plötzlich nicht mehr, kann das zu schweren Unfällen führen. Natürlich kannst Du auch versuchen, kleinere Reparaturen und Wartungen selbstständig vorzunehmen. Es ist zum Beispiel nicht so schwierig, alle Schrauben zu überprüfen oder den Lenker wieder festzustellen. Dein Fahrrad wird es Dir außerdem danken, wenn es ab und an frisch geölt wird. Der Vorteil einer professionellen Inspektion ist jedoch, dass auch versteckte Mängel zuverlässig entdeckt und behoben werden. Bevor Du Dein Fahrrad zur Wartung bringst, ist es sinnvoll Komponenten wie die Kette, Bremsen und Laufräder zu reinigen. Keine Reparaturwerkstatt mag dreckig verkrustete Schrauben an Deinem Mountainbike.

wheel-3258889 1920

So oft solltest Du Dein Fahrrad warten lassen

Je nachdem wie hochwertig Dein Fahrrad ist, verkürzen sich die Abstände, in denen Du Dein Fahrrad warten lassen solltest. Im Idealfall lässt Du das Rad ca. einmal im Jahr überprüfen. Steht Dein Fahrrad unter freiem Himmel, ist es zusätzlich zum Normalgebrauch noch den Wetterverhältnissen ausgesetzt. Besonders dann sollte der Abstand der Komplettwartung nicht zwei Jahre überschreiten, sonst wird Dein Fahrrad an frühzeitigem Verschleiß leiden.

Du hast beschlossen, Dir und Deinem Fahrrad etwas Gutes zu tun? Dann buch Dir jetzt einen Termin auf flexini.com bei einer Werkstatt Deines Vertrauens!

Diese Webseite benutzt Cookies.

Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden.

Unsere Datenschutzerklärung