Wie Du Deinen Fahrradladen mit diesen Tools verbessern kannst

Es gibt bestimmte Tools, die einen gewöhnlichen Fahrradladen zu einem modernen, kundenorientierten Unternehmen verhelfen und in der heutigen digitalen Welt nicht mehr im Geschäftskonzept fehlen sollten. Die Anforderungen der Kunden haben sich mit der Zeit geändert und auch die Art und Weise sich zu vermarkten. Damit Dein Fahrradladen nicht hinterherhinkt, zeigen wir hier bestimmte Tools, die den geschäftlichen Alltag nicht beeinträchtigen und trotzdem den nötigen Fortschritt bringen, um ganz vorne mitzuspielen.

1. WordPress

WordPress ist ein freies Content-Management-System und das am meisten genutzte System zur Erstellung und den Betrieb von Webseiten. Auf der Webseite Deines Geschäfts sollten die Services präsentiert werden, die Dich individuell ausmachen und Kunden somit direkt einen guten ersten Eindruck vermitteln.

2. Mailchimp

Mailchimp ist ein Plug-in, mit dessen Hilfe Newsletter an Kunden gestaltet und verschickt werden können. Newsletter sollten Bestandteil Deiner Kundenbindung sein, und wenn nicht, schnellstmöglich werden. Sie können als moderne Form der Kundenzeitschrift verstanden werden und informieren Kunden so über Neuigkeiten jeglicher Art. Mithilfe von Mailchimp erreichst Du Deine Kunden alle auf einfache Art und Weise.

3. Asana und Trello

Asana und Trello sind Programme, in denen die verschiedenen Aufgaben der Mitarbeiter gemanagt und überblickt werden können. Dadurch entsteht Transparenz, da jeder weiß, wer gerade woran arbeitet und was erledigt werden muss. Das sorgt wiederum für eine bessere Organisation der Arbeitsteilung und somit auch Fortschritt. Erleichterung in der Terminplanung und somit ebenfalls ein hilfreich Tool zur Organisation ist Flexini. Meldest Du Dich als Händler an, können potenzielle Kunden rund um die Uhr Termine bei Dir vereinbaren.

4. Clouddienste wie Google Drive oder Dropbox

Diese beiden Tools sind bekannt und werden oftmals in der Freizeit genutzt. Allerdings lohnt es sich auch, Clouddienste in die Arbeit zu integrieren. Die Online-Festplatte sichert die Daten ab und jeder Mitarbeiter hat standortunabhängig Zugriff.

question-2519654 960 720 (1)

5. Canva

Dieses Tool ermöglicht es, kostenlos und einfach professionelle Grafiken zu erstellen. Es eignet sich, um Rabattaktionen zu verschicken und auf Facebook oder Instagram zu posten. Ein Bild sagt mehr als tausend Worte und übermittelt dank Canva sofort Professionalität in Verbindung mit Deinem Fahrradladen.

6. SEO SiteCheckup

Suchmaschinen sind die gängigsten Wege, um sich Informationen zu beschaffen. Deshalb werden auch potenzielle Kunden mit hoher Wahrscheinlichkeit Google oder andere Suchmaschinen nutzen, um Deinen Fahrradladen zu finden. Mithilfe dieses Tools findest Du heraus, wie Du Dich für Suchmaschinen optimieren kannst. Wichtig ist es Mybusiness auf Google einzurichten, damit Du auch über Google Maps gefunden werden kannst.

7. Klout

Du weißt nicht so richtig, wie es im Social Media Web um Deinen Fahrradladen steht? Klout hilft, die eigene Relevanz zu erfahren. Es gibt Vorschläge für Inhalte, die Deinen Fans und Followern bisher unbekannt sind und erhöht damit den Mehrwert deinem Laden zu folgen. Aufgrund von Likes, Shares und geteilten Beiträgen wird der Erfolg gemessen. Social Media ist ein nicht zu unterschätzender Faktor und bei mittlerweile allen Altersgruppen ein wichtiger Bestandteil der Informationsbeschaffung. Ein weiterer Tipp für das Verwalten von Social Media Kanälen ist das Tool Hootsuite. Nachrichten können hiermit vorgeplant und kontrolliert werden. Besonders praktisch ist, dass man mehrere Social Networks verknüpfen kann. So schlägt man zwei (oder drei) Fliegen mit einer Klatsche und spart Zeit.

8. Feedly

Feedly segmentiert Deine wichtigsten Newsquellen nach Themen und Branchen. Mit dem RSS-Reader können die für Dich wichtigsten Online-Medien gebündelt werden und Du bist immer auf dem neuesten Stand. Das ermöglicht unter anderem Kunden immer bestmöglich beraten zu können.

9. Google Trends

Google ist eine der meistgenutzten Suchmaschinen weltweit. Mit Google Trends kann verfolgt werden, was die Nutzer bzw. Gesellschaft wirklich sucht. Nachzuvollziehen, welche Produkte, Dienstleistungen und Themen gerade wichtig sind, hilft ungemein für die Erstellung von Content. Welche Infos brauchen Deine Kunden? Was interessiert sie gerade? Gib ihnen mit diesem Tool genau das, was sie wissen wollen und präsentiere Deinen Fahrradladen als wichtige Informationsquelle.

girl-1718427 960 720 (1)

Ein kundenorientiertes und modernes Unternehmen zu sein bedeutet regelmäßig und systematisch die Wünsche und Bedürfnisse der Kunden zu erfassen, in der digitalen Welt auf vielen Wegen präsent zu sein und vorausschauend zu informieren. Diese Tools können dabei einen riesigen Unterschied machen. Auf die Fahrradwelt abgestimmt bleibst Du mit diesen Tools immer auf dem neuesten Stand, es vereinfacht den Alltag und bringt Dein Unternehmen trotzdem nach vorne.

Sie wollen den Fortschritt in Ihr Unternehmen bringen, brauchen aber Hilfe? Kontaktieren Sie uns gerne. Wir bei flexini sind Profis und übernehmen das für Dich!

Diese Webseite benutzt Cookies.

Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden.

Unsere Datenschutzerklärung