E-Mobility: Welche Fortbewegungsmittel gibt es?

Der Begriff E-Mobility ist in aller Munde. Immer mehr Menschen steigen auf elektrische Fortbewegungsmittel um. E-Mobility, oder auch Elektromobilität, bezeichnet das Nutzen von Elektrofahrzeugen. Ziel des Konzepts ist es, ein nachhaltiges und klimaschonendes Verkehrssystem auf Basis erneuerbaren Energien zu schaffen. Aber welche E-Fortbewegungsmittel gibt es eigentlich?

1.E-Bike

Die elektrische Alternative zum Fahrrad: das E-Bike. Jedes Jahr steigt der Absatzwert von E-Bikes und 2018 wurde in Deutschland ein Rekordwert von 980.000 verkauften Elektrofahrrädern erreicht. flexini-e-bike

2. E-Einrad

Das Elektro Einrad, oder auch Monowheel genannt, ist ein aus den USA kommender Trend, der jetzt auch so langsam auf Deutschland überschwappt. Bei Geschwindigkeiten von 15-25 km/h solltest Duimmer Schutzkleidung tragen. Durch das nach vorne Lehnen gibst Du Gas. monowheel

3. Elektro-Skateboard

E-Skateboards bringen den Spaßfaktor vom Skate- oder Longboardfahren auf ein neues Level. Mit diesem Fortbewegungsmittel wird nicht nur der Radius erweitert, in dem Du Dich dank der Motorisierung mühelos bewegen kannst. Die E-Skateboards ermöglichen auch neue Bewegungen, die sich eher nach Surfen oder Snowboarden anfühlen, statt nach einfachem durch die Gegend Rollen. skate

4. Elektroroller

E-Scooter - der motorisierte Roller. Ideal für kürzere Fahrten in der Stadt sind sie eine gute Alternative zu anderen Fortbewegungsmitteln. boy-695346 640

5. Elektroauto

Auch in der Automobilindustrie ist das elektrische Fahren immer mehr auf dem Vormarsch. Die meisten Autohersteller bieten mittlerweile Elektroautos an. auto

6. Segway

Segways sind elektrisch angetriebene Einpersonen-Transportmittel, die Du immer häufiger sehen kannst. Vor allem in Städten nutzen viele Tourismusdienstleister die Segways für Stadtrundführungen. segway

Lass Dich vom Fahrradhändler ausstatten

Als Fahrradfans raten wir Dir natürlich zum E-Bike wenn es um elektrische Fortbewegungsmittel geht. Mach schnell einen Termin beim Fahrradhändler in deiner Nähe über flexini.com und lass dich zum Thema Elektrofahrräder beraten.

Diese Webseite benutzt Cookies.

Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden.

Unsere Datenschutzerklärung